DEUTSCHLERNZENTRUM

Unterstützungsangebote für das Deutschlernen am Computer

Innerhalb der Flüchtlingshilfe.Langenfeld hat sich Anfang 2016 das Team SLZ (‚Selbstlernzentrum‘) etabliert. Aktuell gibt es zwei Selbstlernzentren. Dies sind das SLZ in den Räumen der VHS sowie das SLZ in der Albert-Einstein-Straße. Wir unterstützen Asylsuchende mit Hilfe von Computerprogrammen beim Spracherwerb. Je nach Bedarf und Leistungstand erfolgt ein individuelles Coaching, um die Fähigkeiten zum Sprechen, zum Verstehen und Schreiben zu fördern.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, den Unterricht von Volkshochschule bzw. privaten Sprachschulen sowie individuelle Sprachtrainings von Sprachpaten sinnvoll zu ergänzen. Zudem kann bei neu ankommenden Flüchtlingen die Zeit bis zum Beginn eines offiziellen Sprachkurses überbrückt werdem. Daher bieten wir folgende Bausteine an:

  • Unterstützung bei der Nutzung der VHS Online Plattform IWDL (ich-will-Deutsch-lernen) in den Selbstlernzentren,
  • Gesprächskreise in Kleingruppen,
  • individuelle Nachhilfe für Teilnehmerinnen an Deutschkursen, um Defizite frühzeitig zu beheben und somit Kursabbrüche zu vermeiden.

Es wäre prima, wenn Behörden, Wohlfahrtsverbände, Kirchen sowie Flüchtlingsbetreuerinnen und
-betreuer ihren Schützlingen die Trainings in den Selbstlernzentren empfehlen. Gern können Sie Interessenten zu den Öffnungszeiten des SLZ vorbeischicken. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Achtung: Mit steigender Nachfrage werden auch im SLZ immer wieder neue Helfer für eine Betreuung gesucht. Bei Interesse an einer Mitarbeit freuen wir uns über eine Email-Nachricht an:

slz@fluechtlingshilfe-langenfeld.org

 

Adressen und Öffnungszeiten der Selbstlernzentren:

SLZ VHS, Kulturzentrum, Raum 204, Hauptstraße 133 (2. Stock)

Dienstag 15-17 h

Mittwoch 10-12 h

SLZ Albert-Einstein-Straße 27, Erdgeschoss links, Raum 2

Montag 14-16 h

Dienstag 10-12 h

Donnerstag 14:30-16:00 h (Lernen für Kinder und Erwachsene)